Standsicherheit des Hautpdammes:
Erdbebengefährung

 

Südkurier vom 23.05.2011, Justus Obermeyer,
Artikel "Oettinger macht Hoffnung auf EU-Zuschüsse für Atdorf"

 

Südkurier: "Den Standort des Pumpspeicherwerks Atdorf bezeichnete der EU-Kommissar (Günther Oettinger) als deutschlandweit einmalig, ..."

 

Klarstellung:
1. Jeder Standort ist einmalig im Sinne von "ein einziges Mal vorkommend" (Duden).
2. Im Sinne von "kaum noch einmal in solcher Güte vorkommend":
    Aus der geologischen Perspektive gesehen hat Herr Oettinger (bzw.der Südkurier) im
    negativen Sinne völlig Recht: Im Bereich der aktuell geplanten Dämme befinden sich
    fünf nahezu parallel verlaufende Störungen. 
    Im Klartext: Dadurch erhöht sich die Erdbebengefährdung erheblich!

 

In der Badischen Zeitung  zitiert Stefan Sahli Oettiner am 23. Mai 2011 wie folgt:
"Diese Option für ein Pumpspeicherwerk ist deutschlandweit einzigartig", sagte Oettinger.'